Der am häufigsten verwendete Lüftungsmechaniktyp in einem Venlo-Gewächshaus ist die Binderlüftung. Diese Mechanik bewegt die Fenster über Zahn- und Schubstangen mit Aufdruckstangen. So kann für jedes Dachmaß, jeden Pfostenabstand und jeden Lüftungsfenstertyp die richtige Mechanik berechnet und normgerecht geliefert werden. Die Motoren der Lüftungsmechanik können auf Wunsch als Motoren mit Standarddrehzahlen, polumschaltbare oder frequenzgesteuerte Motoren ausgeführt werden. Dies hängt von der Geschwindigkeit ab, mit der die Lüftungsmechanik angetrieben werden muss.

Bei Breitschiff-Gewächshäusern wird als Lüftungsmechanik meist eine durchgehende Mechanik eingesetzt: Ein Rohr mit Ritzeln und Zahnstangen treibt die Lüftungsfenster an. Sie können einen direkten Antrieb wählen, bei dem der Motor das Lüftungsfenster direkt antreibt, oder einen indirekten Antrieb, bei dem ein einziger Motor mit Hilfe eines speziellen Antriebskastens mehrere Lüftungsfenster antreibt.
Bei Rundbogen-Gewächshäusern und Cabrio-Gewächshäusern sind beide Antriebstypen möglich: sowohl Binderlüftungsmechanik als auch eine durchgehende Mechanik.
Besonders wichtig ist die korrekte Berechnung der richtigen Mechanik. Dabei spielen etliche Aspekte eine wichtige Rolle. U.a. die Größe der Lüftungsfenster, die Größe der Abteile, der eventuelle Einsatz von Insektengaze sowie die Windlast.